Zum Inhalt

Videostudie

„(K)ein Wahlrecht für Kinder und Jugendliche!?“ im Politikunterricht der Sekundarstufe I

Kurzbeschreibung

In der Videostudie wird eine siebenstündige Unterrichtsreihe im Unterricht Wirtschaft/Politik der Sekundarstufe I (Gymnasium, NRW) in zehn Schulklassen durchgeführt und per Video aufgezeichnet. Die Kombination von Beobachtungdaten (Video) mit einer Prä-Post-Befragung der Schüler/-innen erlaubt die Erforschung des Wirkgefüges zwischen Lernvoraussetzungen, Unterrichtsprozessen und Lernerfolg. Ziel ist, die Kompetenzentwicklung der Schüler/-innen im Bereich Fachwissen und politischem Urteil sowie die Rolle der mündlichen Beteiligung zu untersuchen. Die Auswertung erfolgt mittels Regressions- und Pfadanalysen und ergänzenden qualitativen Auswertungen.

Projektlaufzeit und Projektleitung

Projektlaufzeit: 2021 - 2025

Projektleitung: JProf. Dr. Dorothee Gronostay (Technische Universität Dortmund), wiss. Mitarbeit: Lukas Brandt (Technische Universität Dortmund)

Mehr zum Dissertationsprojekt von Herrn Brandt.

Projektbezogene Publikationen:

Gronostay, D. & Teuwsen, J. (2021). Videostudien. In G. Weißeno & B. Ziegler (Hrsg.), Handbuch Theorie und Empirie der Geschichts- und Politikdidaktik. Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29673-5_31-1

Gronostay, D. & Manzel, S. (2018). Videografie. In C. Wagemann, A. Goerres & M. Siewert (Hrsg.), Handbuch Methoden der Politikwissenschaft. Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-16936-7_41 

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.