Zum Inhalt

Lukas Brandt

For­schung

Welchen Lernertrag haben kompetitive vs. kooperative Unterrichtsdiskussionen? Eine quasi-ex­peri­men­telle Videostudie im Politikunterricht im Rah­men eines Promotionsvorhabens

Das Argumentieren ist für pol. Lern­pro­zes­se von besonderer Be­deu­tung (Gronostay, 2019). Es dient u.a. der Ent­wick­lung kommunikativer pol. Handlungsfähigkeit und demokratischer Konfliktfähigkeit. Es besteht jedoch ein Forschungsdesiderat darin, ob und unter welchen Be­din­gun­gen diskussionsorientierte Me­tho­den tatsächlich die po­li­ti­sche Urteilsfähigkeit der SuS fördern. In der Videostudie soll heraus­ge­fun­den wer­den, inwieweit sich Urteilskompetenz (Detjen, 2012) durch den Ein­satz kooperativer und kompetitiver Diskussionsformate (Johnson, 2015) im Politikunterricht fördern lässt und wie sich der Ein­satz einer Strukturierungshilfe auf diesen Prozess auswirkt. Hierfür wird in mehreren Schulklassen dieselbe Lerneinheit mit un­ter­schied­li­cher Diskussionsmethode durch­ge­führt und videografiert. Weitere Daten wer­den mittels Fragebögen und Arbeitsheften der SuS erhoben. Zusätzlich wer­den die mdl. Argumentationen in Hinblick auf ih­re Qua­li­tät kodiert. Die Auswertung der Daten erfolgt quantitativ.

Detjen, J., Massing, P., Richter, D., & Weißeno, G. (2012). Politikkompetenz – ein Modell. Wiesbaden: Springer Fachmedien. | Gronostay, D. (2019). Argumentative Lehr-Lern-Prozesse im Politikunterricht. Eine Videostudie. Wiesbaden: Springer VS. | Johnson, D. W. (2015). Constructive Controversy. Theory, Research, Practice. Cambridge: Cambridge Uni­ver­sity Press.

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.